über uns
einBuch.haus

Ein Buch in Form einer Ausstellung

Die Kunstbuch-Plattform „einBuch.haus“ bietet regelmäßig Veranstaltungen mit einem spezifischen Kunstbuchfokus an. Die Plattform stellt hierbei ausgewählte Bücher aus den Bereichen Bildende Kunst und Design vor. Jede Veranstaltung bezieht sich auf nur ein Buch, und nimmt dessen Inhalt und Materialität zum Ausgangspunkt für eine Ausstellung vor Ort. Mit diesem interdisziplinären Ansatz werden sowohl materielle als auch visuelle Aspekte des Leseerlebnisses kommuniziert. einBuch.haus überträgt die Form des Buches in den dreidimensionalen Raum. Ein Gebäude setzt sich aus einem Bauplan, einer Struktur sowie diversen Materialien zusammen, um ein Gebäude zu werden. Ein Buch hat auch eine ganz eigene systematische Struktur. Das können Text, Raster und Textur sein, um ein Buch zum Buch werden zu lassen. So wie eine Ansammlung von Gebäuden eine Gemeinschaft bildet, in der ein kulturelles Zusammenspiel beginnen kann.

Die von einBuch.haus vorgestellten Bücher ermutigen das Publikum, ein Teil von einem dreidimensionalen Leseerlebnis zu werden. einBuch.haus betrachtet Bücher als Kunstobjekte, die kuratiert und in Ausstellungsformaten präsentiert werden können um ein intensives Erlebnis zwischen den Menschen und Objekte und dem Raum zu ermöglichen.

Wir haben auch eine Buchhandlung, in der experimentelle Bücher aus aller Welt, insbesondere aus Asien und Europa, angeboten werden. Der Online-Shop „einBuch.shop“ wird 2020 eröffnet.


Wir sind umgezogen!

Neue Adresse:
Florastraße 61, 13187 Berlin

Neue Öffnungszeiten:
Di – Fr, 13 – 19 Uhr / Sa 11 – 16 Uhr

einBuch

Relay Presentation

Opening
3 May, 2019
Duration
3 - 5 May, 2019
Konzept

Anlässlich des Miss Read: Berlin Art Book Festival 2019 präsentiert einBuch.haus fünf ausgewählte Kunstbücher, die jeweils durch entsprechende Ausstellungen bei einBuch.haus vorgestellt wurden.

EinBuch.haus spielt eine Rolle bei der Präsentation von experimentellen Büchern im Bereich Kunst und Design. Die grundlegenden Kriterien für die Auswahl der Serie “einBuch” lauten wie folgt: “Ist das Buch als Objekt, als Performance oder gar als Ausstellung zu sehen?” Diese Antwort ergibt sich im täglichen Programm aus Performances und Pop-Up-Ausstellungen bei MISS READ 2019.

*einBuch # 1 – 8 werden rund um den pop-up Ausstellungstisch gezeigt und zum verkauf angeboten.
*Alle Künstler werden auf der MISS READ 2019 anwesend sein, um ihre Arbeiten vorzustellen (außer Sonntagsveranstaltung).

Programm

Das Buch als Performance

03. Mai, 17 – 21 Uhr
einBuch #2
Yan Gi Cheng: Bookface

Performance
The way of the Selfie
19 Uhr

Das Buch als Objekt

04. Mai, 12 – 15 Uhr
einBuch#3
Katharina Kamph: Timaios

04. Mai, 16 – 19 Uhr
einBuch#4
Rollbuch: Octo

Das Buch als Ausstellung

05. Mai, 12 – 15 Uhr
einBuch#5
Sun S. Jaegal & Ryan Smith: Line of Death

05. Mai, 16 – 21 Uhr
einBuch#7
John Harten: PUBLIC FOLDER #3 – Golden Record

*
Programm herunterladen

Ort

HKW- Haus der Kulturen der Welt,
John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

einBuch.haus

Florastraße 61
13187 Berlin

Öffnungszeiten:
Di – Fr, 13 – 19 Uhr / Sa 11 – 16 Uhr

info@einbuch.haus