über uns
einBuch.haus

Ein Buch in Form einer Ausstellung

Die Kunstbuch-Plattform „einBuch.haus“ bietet regelmäßig Veranstaltungen mit einem spezifischen Kunstbuchfokus an. Die Plattform stellt hierbei ausgewählte Bücher aus den Bereichen Bildende Kunst und Design vor. Jede Veranstaltung bezieht sich auf nur ein Buch, und nimmt dessen Inhalt und Materialität zum Ausgangspunkt für eine Ausstellung vor Ort. Mit diesem interdisziplinären Ansatz werden sowohl materielle als auch visuelle Aspekte des Leseerlebnisses kommuniziert. einBuch.haus überträgt die Form des Buches in den dreidimensionalen Raum. Ein Gebäude setzt sich aus einem Bauplan, einer Struktur sowie diversen Materialien zusammen, um ein Gebäude zu werden. Ein Buch hat auch eine ganz eigene systematische Struktur. Das können Text, Raster und Textur sein, um ein Buch zum Buch werden zu lassen. So wie eine Ansammlung von Gebäuden eine Gemeinschaft bildet, in der ein kulturelles Zusammenspiel beginnen kann.

Die von einBuch.haus vorgestellten Bücher ermutigen das Publikum, ein Teil von einem dreidimensionalen Leseerlebnis zu werden. einBuch.haus betrachtet Bücher als Kunstobjekte, die kuratiert und in Ausstellungsformaten präsentiert werden können um ein intensives Erlebnis zwischen den Menschen und Objekte und dem Raum zu ermöglichen.

Wir haben auch eine Buchhandlung, in der experimentelle Bücher aus aller Welt, insbesondere aus Asien und Europa, angeboten werden. Der Online-Shop „einBuch.shop“ wird 2020 eröffnet.


Wir sind umgezogen!

Neue Adresse:
Florastraße 61, 13187 Berlin

Neue Öffnungszeiten:
Di – Fr, 13 – 19 Uhr / Sa 11 – 16 Uhr

SIDE A by Claudia de la Torre
SIDE A by Claudia de la Torre
SIDE A by Claudia de la Torre
SIDE A by Claudia de la Torre
Titel
SIDE A
Künstlerin
Claudia de la Torre
Verlag
backbonebooks
Format, Materials und Sprache
148 x 210mm; 600 Seite; Softcover, black and white digital print; English
Preis und Auflage
35 euro (ohne Mwst) / 50 Editionen
Purchase
Installation view of 'Daily Peace, 2018' 2019. Courtesy einBuch.haus. Photo: Javier Blanco Chiocchio
Installation view of 'Daily Peace, 2018' 2019. Courtesy einBuch.haus. Photo: Javier Blanco Chiocchio
Installation view of 'Daily Peace, 2018' 2019. Courtesy einBuch.haus. Photo: Javier Blanco Chiocchio
Installation view of 'Daily Peace, 2018' 2019. Courtesy einBuch.haus. Photo: Javier Blanco Chiocchio
Installation view of 'Daily Peace, 2018' 2019. Courtesy einBuch.haus. Photo: Javier Blanco Chiocchio
Installation view of 'Daily Peace, 2018' 2019. Courtesy einBuch.haus. Photo: Javier Blanco Chiocchio
Installation view of 'Daily Peace, 2018' 2019. Courtesy einBuch.haus. Photo: Javier Blanco Chiocchio
Installation view of 'Daily Peace, 2018' 2019. Courtesy einBuch.haus. Photo: Javier Blanco Chiocchio

ilan katin

Daily Peace, 2018

Opening
22 February, 2019
Duration
22 - 24 February, 2019
Konzept

An jedem der 365 Tage des Jahres 2018 malte der Künstler ein Gemälde auf ein Holzstück. Jedes Stück ist gleich groß und so geformt, dass es sich mit den anderen Stücken zu größeren Holzskulpturen zusammenfügen lässt. Die Farben des Gemäldes wurden durch einen Würfelwurf bestimmt. Der Malprozess beschwört aufkommende Phrasen, die musikalischen Phrasen ähneln und Ausdruck eines fortlaufenden Rituals oder Dialogs sind.

Für diese Ausstellung werden die Stücke zu Zeit-/ Ort-Skulpturen arrangiert, die nach den verschiedenen Orten gruppiert sind, die der Künstler auf seinen Reisen besucht hat. Zudem wird eine Auswahl an Videos präsentiert, die die Stücke zu dem Zeitpunkt und an dem Ort dokumentieren, an dem sie gemalt wurden.

Das Werk verwischt die Grenzen zwischen den allgemeinen Vorstellungen von “Gemälde”, “Zeichnung”, “Skulptur”, “Buch” oder “Tagebuch” in dem Sinne, dass jedes Stück eines davon ist. Die Gesamtheit der Arbeit beruht auf der Fähigkeit des Betrachters, die Arbeit (das Jahr) als Ganzes zu erfassen, wobei er/sie akzeptiert, dass es keinen absoluten Weg gibt, dies zu tun.

Künstler

ilan katin arbeitet in einer Vielzahl von Medien und Kontexten wie Büchern, Gemälden, Wandgemälden, Straßenkunst, Videoinstallation und Live-Video-Performances, sowohl solo als auch in Zusammenarbeit mit anderen. Seine Bilder sind hauptsächlich abstrakt. Er greift stark auf Musik und moderne Formvorstellungen zurück und versucht, Rituale aus Eigenschaften zu schaffen, die durch Wiederholung entstehen.

ilankatin.com

Performance

Self Rules 

22. Februar 2019. Freitag, 20 Uhr

Der Künstler bietet eine siebenminütige Performance, in der die Stücke zusammenfügt werden, die in der letzten Woche des Jahres 2018 entstanden sind. Die so entstandene Holzskulptur wird in Verbindung mit einer Audiocollage präsentiert, die die Reflexionen des Künstlers zum Projekt enthält.

Presse

Datei herunterladen

Öffnungszeit

14 – 19 Uhr (Sa-So)

Ort

einBuch.haus / Winsstraße 42, 10405 Berlin

einBuch.haus

Florastraße 61
13187 Berlin

Öffnungszeiten:
Di – Fr, 13 – 19 Uhr / Sa 11 – 16 Uhr

info@einbuch.haus