über uns
einBuch.haus

Ein Buch in Form einer Ausstellung

Die Kunstplattform einBuch.haus’ bietet regelmäßige Veranstaltungen mit einem speziellen Kunstbuch Konzept an. Die Ausstellung nimmt bezug auf Inhalt und Material eines Buches. Im Raum gibt es nur ein einziges Buch zum lesen und kaufen. ‚einBuch.haus’ wird ein Platz der Begegnung, um das Buch und sein Künstler/innen kennenzulernen.
Everyday Graphic Calendar 2019 © Ordniary People
Everyday Graphic Calendar 2019 - standard type © Ordniary People
Everyday Graphic Calendar 2019 - standard type © Ordniary People
Everyday Graphic Calendar 2019 - small type © Ordniary People
Everyday Graphic Calendar 2019 - small type © Ordniary People
Title
Everyday Graphic Calendar 2019
Designer
Ordinary People
Size
Standard (260 x375 mm), Small (110x200 mm)
Price
Standard - 50 euro, Small - 30 euro (excluding VAT)
Notice
Please send an email to info@einBuch.haus for order of small type.
Everyday Graphic Calendar 2019
Purchase
Installation view of 'Rollbuch: Books in Motion', 2018. Courtesy einBuch.haus. Photo: Carla Schleiffer
Installation view of 'Rollbuch: Books in Motion', 2018. Courtesy einBuch.haus. Photo: Carla Schleiffer
Installation view of 'Rollbuch: Books in Motion', 2018. Courtesy einBuch.haus. Photo: Carla Schleiffer
Installation view of 'Rollbuch: Books in Motion', 2018. Courtesy einBuch.haus. Photo: Carla Schleiffer

Rollbuch

Books in Motion

Opening
16 November, 2018
Duration
16 - 18 November, 2018
Konzept

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die widersprüchliche Eigenart des Rollbuchs; – seine suggestive Zeitlosigkeit, seine sinnlichen Qualitäten, und das scheinbare Gegenkonzept zu “digitalen” Lesegewohnheiten.

Die Wirkung des Rollbuchs als Medium ist so komplex wie der Mechanismus des Buches einfach ist; sie liegt in seiner Dynamik, der Bewegung der Inhalte selbst, und im ungebrochenen Abbild erzählter Chronologie. Mit der Kurbel hat man gewissermaßen Macht über die Geschwindigkeit mit der die Zeit der Erzählung ablaufen soll, man kann sie mit einer kleinen Handbewegung beschleunigen, verlangsamen, anhalten oder gar umkehren. Dieser kontrollierende Aspekt findet sein Gegengewicht im Ausgeliefertsein an die Abfolge der Inhalte:

Der Rahmen des Fensters bindet den Betrachter zwingend an die visuell erlebte Gegenwart, er wirft ein Schlaglicht auf das gerade aktuelle Geschehen und blendet alles andere aus; das bedeutet die Vergangenheit muss erinnert, und die Zukunft erraten werden. Nicht selten stellt sich dadurch ein meditativer Effekt ein: das Objekt scheint auf sanfte Weise eine Art der Aufmerksamkeit zu erzwingen, die zum Betrachter selbst hin verläuft; – ein deutlich spürbarer Gegensatz zur Beschäftigung mit “digitalen” Inhalten, die oft als zerstreuend erlebt werden.

Darüber hinaus überrascht das Rollbuch – über das ursprüngliche Konzept hinaus – immer wieder mit unerwarteten Aspekten der Wahrnehmung und Erzählweise, ausgehend von jedem/jeder einzelnen der Künstler die sich damit beschäftigen. Es ist also eine stetig wachsende, manchmal ein wenig geheimnisvolle “kulturelle Aufladung”, die das Objekt aus dem Status eines simplen Produkts heraushebt, und die zu Erleben die Ausstellung im einBuch.haus einlädt.

Designer

Rollbuch

Das Rollbuch strahlt für uns Sinnlichkeit und Zeitlosigkeit aus, es erweitert die Welt des klassischen Buches, umso mehr in einer Zeit alltäglicher Touchscreen-Ästhetik. Aus diesem Grund bemühen wir uns stetig um die Verfeinerung der Haptik, die Abstimmung von Hölzern und Papiersorten, und die Art und Weise in der das Produkt idealerweise altern sollte.

Woher?
Das technische Prinzip unseres Buches fand sich noch vor zwei Jahrzehnten millionenfach in Kameras. Wir waren gerade mit einem Kinderbuchprojekt beschäftigt, als uns die Idee eines “Buches mit endloser Seite in einem Kurbel-Kasten” kam. Sie versprach ein neuartiges, “flüssiges” Leseerlebnis. Der Wunsch, daraus ein tragbares, buchartiges Objekt zu machen hat dann in mehrwöchiger Arbeit unser erstes “Rollbuch” hervorgebracht.

Wohin?
Das “Format Rollbuch” mit Menschen zu teilen die darin künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten finden, war in den letzten Jahren der beglückendste Teil unserer Reise. Eine kleine Vielfalt dieser schönen Objekte in die Welt zu holen motiviert uns immer wieder, weshalb wir uns auch immer über Anfragen zur Kooperation freuen. – Die Projektliste für neue Editionen wächst ständig über sich selbst hinaus.

rollbuch.com

Rollbuch Workshop

Der Karnvel der Tiere, inspiriert vom Komponisten Camille Saint-Saëns

17. November 2018. 14 – 18 Uhr

6 Teilnehmer illustrieren ihre Interpretationen des Musikstücks “Der Karneval der Tiere” von Camille Saint-Saëns – auf einer Papierrolle und lauschen der Komposition während der Arbeit.

Jeder Teilnehmer beschäftigt sich mit einem bestimmten Kapitel der Komposition, wofür jeweils 1-2 Meter aus dem gesamten Papierband gewidmet sind.
Ziel ist es, zum Ende des Workshops eine gemeinsam erarbeitete Papierrolle mit einer Geschichte/Illustration gefüllt zu haben.
Die Arbeit wird im Nachgang gescannt und gedruckt, sodass jeder Teilnehmer Ende Februar 2019 eine eigene Papierrolle erhält.

Musikliste zu “Der Karneval der Tiere” von Camille Saint-Saëns
Einführung und Königlicher Löwenmarsch, Hühner und Hähne, Flinke Tiere, Schildkröten, Der Elefant, Kängurus, Aquarium, Charaktere mit langen Ohren, Der Kuckuck in den Tiefen des Waldes, Voliere, Pianisten, Fossilien, Der Schwan, Finale

Anleitung: Ann-Christin Müller / Rollbuch

Werkstattkosten: 60 Euro
(inklusive bedruckter Papierrolle, die Rollbuch-Box ist nicht enthalten)

Presse

Datei herunterladen

Öffnungszeit

11 – 19 Uhr

Ort

einBuch.haus / Winsstraße 42, 10405 Berlin

einBuch.haus

Winsstraße 42
10405 Berlin

info@einbuch.haus